Warum man immer Schmuck tragen sollte

Warum man immer Schmuck tragen sollte

Menschen, verteilt über den gesamten Globus, tragen täglich Schmuck. In unterschiedlichsten Kulturen hat Schmuck eine besondere Bedeutung, umso mehr, wenn es sich um Erbstücke handelt. Bei Gedanken an Schmuck, kommt uns jeweils das weibliche Geschlecht in den Sinn, obwohl das tragen von Schmuck auch für Männer ebenso gebräuchlich ist.

Durch das Tragen von Schmuck kann göttliche Energie aufgenommen werden. Dies hat zur Folge, dass wir uns vor negativen Wesenheiten schützen. Teilweise bewirkt es sogar spirituelle Heilung.

1. Schutz vor negativen Wesenheiten

SSRF hat spirituelle Forschungen durchgeführt, die bestätigen, dass das Tragen von Schmuck spirituell von Nutzen sein kann. Durch die mögliche Aufnahme des göttlichen Bewusstseins (Chaitanya) kann die schwarze, negative Energie im Körper verringert werden. Dabei kann man sich auch vor Angriffen durch negative Wesenheiten (Dämonen, Geister, usw. ) schützen. Beim tragen von Schmuck kann aufgrund der Akupressur sogar von spiritueller Heilung gesprochen werden.

2. Fingerringe

Goldringe ziehen das göttliche Bewusstsein (Chaitanya) an, aktivieren göttliche Energie und strahlen diese aus. Durch den leichten Druck auf den Finger, wird Aukupressur ausgeübt, und beseitigt so Störungen in Form von schwarzer Energie.

Übrigens: Es ist besonders zuträglich, Ringe am Ringfinger oder am Mittelfinger zu tragen. Frauen sollten für einen grösseren Nutzen die linke und Männer die rechte Hand bevorzugen.

2. Ohrringe

Ohrringe ziehen das göttliche Prinzip an und strahlen es aus und erzeugen so Glückseligkeit und verteilt diese am ganzen Körper sowie der näheren Umgebung.

3. Goldketten

Um den Hals getragene Goldketten, strahlen Wellen des Absoluten Feuerprinzips, angereichert mit göttlichem Bewusstsein (Chaitanya) aus. Diese fördern den Kampfgeist einer Person, eine qichtige Qualität für Gottsuchende, um gegen negative Energien anzukämpfen. Zusätzlich werden Raja-tama Teilchen in der Umgebung, welche zur Folge haben, dass Menschen nur zu ihrem eigenen Vorteil handeln, zerstört.

4. Materialien

Metalle haben unterschiedlich grosse Anteile an göttlichem Bewusstsein, wie folgende Tabelle zeigt:

MetallAnteil an göttlichem
Bewusstsein
Gold70%
Silber35%
Kupfer15%
Andere3%

Goldschmuck sollte jeweils oberhalb der Taille getragen werden. So kann vor stärkeren negativen Wesenheiten geschützt werden.

Unterhalb der Taille sollte man sich auf Silberschmuck fokussieren um vor niedrigeren negativen Wesenheiten geschützt zu sein. Zudem werden mit Raja angereicherte Wellen des Verlangens absorbiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist geschützt durch reCAPTCHA und die Google Privacy Policy und Terms of Servicetreten in Kraft.

Sortieren

Filter

Neueste Posts

Blog Posts